So war das 42. OpenAir St. Gallen

Viel Sonne und gute Musik

Für einmal konnten die Musikfans des 42. Open Air St. Gallen den Regenmantel praktisch zu Hause lassen. Regen gab es am diesjährigen Festival im Sittertobel nur gerade am Donnerstag Abend. Ansonsten waren Sonnencreme, Sonnenhut und Sonnenbrille gefragt, die Laune unter den rund 27'000 Festivalbesuchern – das entspricht rund 100'000 Tageseintritten -  dementsprechend gut. Obschon das Open Air St. Gallen für einmal nicht ausverkauft war, zogen die Organisatoren eine positive Bilanz. Es zeigte sich einmal mehr, dass das Open Air St. Gallen nach wie vor unterschiedliche Generationen zusammenbringt: So waren die britischen Depeche Mode für die etwas „älteren Semester ein Highlight. Der französische Musikproduzent KUNGS holte mit seinen sommerlichen Songs viele jüngere Festivalfans vor die Bühne. Nebst den internationalen Acts begeisterten auch Schweizer Künstlerinnen und Künstler das Publikum. Darunter Hecht, Crimer, Faber und die Berner Mundart-Rapper Lo & Leduc. Ihr Song „079“ schaffte erst gerade einen neuen Schweizer Rekord und ist offiziell der grösste Schweizer Song aller Zeiten -  und die beiden begeisterten auch an ihrem Auftritt am diesjährigen Open Air St. Gallen.

erstellt von Tanja Millius

SPICK hat Lo & Leduc alias Lorenz Häberli und Luc Oggier am Open Air St. Gallen interviewt:

Was bedeutet es für euch, dass euer Lied „079“ der grösste Schweizer Song aller Zeiten ist?
Lo:
Wir hatten das Gefühl, es ist ein gutes Lied, es ist rund und geht auf. Und wir freuen uns unglaublich, dass es den Leuten so gut gefällt.

Habt ihr bereits als Jugendliche zusammen Musik gemacht oder wie hab ihr euch gefunden?
Leduc:
Ich habe mit 7 Jahren eine Kinderband gegründet. Ab dann machte ich immer Musik, ich habe Schlagzeug und Klavier gespielt. Das ist sehr wichtig, finde ich, dass man hier früh anfängt. Lo und ich trafen uns erst mit 16 Jahren und haben dann die Band gegründet.

Und das hat von Anfang an gleich geklappt?
Lo:
Ja, wir haben gemerkt, dass wir gut zusammen funktionieren, gerade auch was das Texteschreiben betrifft. Wir fanden uns auch gegenseitig gut und das sind glaube ich sehr wichtige Sachen. Und wir sind auch privat sehr gute Freunde geworden.

Lo, was findest Du an Leduc, also Luc Oggier besonders gut?
Lo:
Also Luc ist einer meiner Lieblingsmenschen. Von denen gibt es ganz wenige. Und musikalisch ist er einfach ein „Feeling-Genius“, also ein „Gefühls-Genie“ - das heisst, man nimmt ihm jedes Wort ab, das er sagt. Auch bei Sachen, die ich sonst vielleicht schnulzig fände, weiss ich exakt, wie es gemeint ist.

Und Leduc, was sagst du über Lo alias Lorenz Häberli?
Leduc: Das gäbe es viel zu sagen. Er gehört zu meinen besten Freunden. Von der Musik her finde ich ihn den besten Texter. Er hat eine sehr genaue Sprache -  man kann nicht nur mit dem Lineal sehr genau sein, sondern auch in der Sprache. Und das ist er auch als Mensch.

Was ratet ihr SPICK-Fans, die euch toll finden, vielleicht schon ein Instrument spielen und davon träumen, mal eine Band zu gründen und wie ihr auf der Bühne zu stehen?
Leduc:
Das Wichtige ist: Macht so viel Musik wie möglich und geht auch in den Musikunterricht, wenn es irgendwie möglich ist. Das ist nicht selbstverständlich, da es für die Schule und Eltern auch viel Geld kostet. Und dann versucht nicht, jemand zu werden, der unbedingt erfolgreich ist. Denn wenn man unbedingt erfolgreich sein will, ist es schwierig, es auch zu werden. Macht einfach Musik und versucht gut zu werden, in dem, was ihr gerne macht. Und dann ist die Chance auch grösser, dass es irgendwann klappt.
Lo:
Und es macht auch länger Spass so!

Was ist Euer liebstes Kinderlied?
Lo:
Es isch mir alles eis Ding (i ha es Härzeli wiänes Vögeli)
Leduc:
Hört mal in die CD „Ohrewürm“. Dort hat es das Kinderlied „Nüün Elefante“ von der Band Stop The Shoppers. Checkt das mal. J

Was mögt ihr und was gar nicht?
Leduc:
Ich mag sehr gerne Vermicelles, aber Marroni komischerweise nicht.
Lo:
Ich habe sehr gerne Vögel und ich habe Höhenangst.

Kommentare

Jetzt kommentieren

Keine Kommentare

2605271
2605267