Eule

Eulen haben ein sehr empfindliches Gehör. Haben sie ihre Beute einmal anvisiert, fliegen sie beinahe lautlos auf sie zu, packen sie mit ihren scharfen Krallen und töten sie mit einem Biss in den Hals. Unverdauliches wie Knochen, Federn und Haare würgen sie später wieder hoch. Die meisten Eulen sind nachtaktiv und jagen in der Dämmerung. Es gibt aber auch tagaktive Vögel, wie zum Beispiel die weisse Schneeeule. Der Uhu ist die grösste Eulenart. Seinen Namen verdankt der Uhu seinen typischen «uhuuuu»-Rufen. Damit will er Weibchen anlocken. Bis zu 70 Zentimeter gross kann der Uhu werden. Das schafft keine andere Eulenart.

Eulen
Bild: © shutterstock.com
Name:Eule (Uhu)
Klasse:Vögel
Grösse:50 - 70 cm
Gewicht:1,5 - 4 kg
Geschwindigkeit:50 – 80 km/h
Feinde:Fuchs, Marder
Lebensraum:Wälder, Mittelgebirge, Steppen
Nahrung:Mäuse, Vögel, Kaninchen
Alter:15 - 25 Jahre
Nachwuchs:Eulen brüten zwei bis drei Eier aus. Dafür benötigen sie 32 – 34 Tage.
Spezielles:Damit sie ihre hellen Eulenaugen bei der Jagd nicht verraten, lassen die Eulen ihre Augen nur einen Spalt weit geöffnet.