Hai

Das ausgeprägteste Sinnesorgan des Hais ist seine Nase. Mit ihr kann er einen Tropfen Blut über mehrere Kilometer hinweg riechen. Haie sind seit über 300 Millionen Jahren auf diesem Planeten und gelten als eine der ältesten noch lebenden Spezies. Greifen sie grössere Beutetiere an, attackieren sie sie mit einem einzelnen Biss von hinten. Dann wartet der Hai bis sein Opfer verblutet, um nicht im Todeskampf des Tieres verletzt zu werden. Fällt ihm dabei ein Zahn aus, muss er sich keine Sorgen machen. Haie haben sogenannte Revolvergebisse. Ist ein Zahn weg, schiebt sich in den nächsten Tagen ein Zahn von hinten nach vorne an die freie Stelle.

Hai
Bild: © shutterstock.com
Name:Hai
Klasse:Knorpelfische
Grösse:4 - 6 m
Gewicht:bis zu 2000 kg
Geschwindigkeit:50 km/h
Feinde:keine natürlichen Feinde
Lebensraum:Ozean
Nahrung:Fische, Robben, Seelöwen
Alter:15 - 30 Jahre
Nachwuchs:Haie sind erstmals mit 10 - 15 Jahren geschlechtsreif. Nach 10 bis 20 Monaten (artenabhängig) kommt ein Jungtier zur Welt. Manche gebären lebend, andere legen Eier.
Spezielles:Haie sind vom Aussterben bedroht. Die Tiere sind gar nicht so aggressiv und gefährlich wie sie oft in Filme dargestellt werden.