Zügelpinguin

Der Zügelpinguin hat seinen Namen nicht, weil er dauernd umzieht, sondern einen schwarzen schmalen Streifen der sich vom Hinterkopf über die Kehle zieht hat. Dieser Streifen sieht aus wie ein Zügel – oder das Kinnband des schwarzen «Helms», den sie tragen. Sie sind die einzige Pinguin-Art mit weissem Gesicht.

Zügelpinguin
Bild: © shutterstock.com
Name:Zügelpinguin
Klasse:Vögel
Grösse:70 cm
Gewicht:4-5 kg
Geschwindigkeit:im Sprint 50 km/h
Feinde:Im Wasser der Seeleopard, für Jungtiere an Land sind auch Raubmöwen gefährlich.
Lebensraum:Die Zügelpinguine leben gesellig in Kolonien rings um die Antarktis, offenes Meer; zur Brutzeit die Steinküsten der Antarktischen Halbinsel und einige subantarktische Inseln.
Nahrung:fast ausschliesslich Krill (kleine Meereskrebse), daneben kleinere Fische
Alter:25 Jahre
Nachwuchs:Nach etwa 7 Wochen Brutzeit (November bis Dezember) schlüpfen meist zwei Küken.
Spezielles:Es gibt rund 14 Millionen Zügelpinguine auf der Welt. Sie gehören zu der Gattung der Langschwanzpinguine.