«König Nino»

Nino und sein Bike sind unzertrennlich.

Bild: © LiveMedia / shutterstock.com

Nino Schurter und sein Mountainbike sind unzertrennlich. Das war schon immer so. Als Kind verbrachte der Bündner die Ferien mit seinen Geschwistern und dem Vater auf dem Velo.

Inzwischen ist er 35 Jahre alt, Olympiasieger und achtfacher Mountainbike-Weltmeister und hat auch sonst zahlreiche Titel eingefahren. Seine Fans begeistert er mit dem coolen «Schurter-Whip», bei dem er im Sprung das Hinterrad zur Seite schwenkt.

Aktuell sitzt ihm allerdings unter anderem Profi-Kollege Mathias Flückiger aus Bern ganz schön dicht auf den Fersen.
Mal sehen, ob «König Nino» am UCI Mountainbike World Cup 2021 in Lenzerheide vom 3. bis 5. September seine Krone verteidigen und einen weiteren WM-Titel abräumen kann.

Und falls nicht: Dass es noch Besseres gibt als Wettkämpfe zu gewinnen, erlebte Nino vor fast sechs Jahren. Er wurde Papa von Tochter Lisa Sophia. Auf Facebook schrieb Nino Schurter damals: «Meine Tochter in den Händen zu halten, ist ein besseres Gefühl als jedes Rennen zu gewinnen.» Und wer weiss, vielleicht gewinnt ja auch Lisa bald ihre ersten Rennen – fest im Sattel sass sie schon mit drei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.