Meine Mutter macht mich wütend

Frage an 147: Jeden Tag sagt mir meine Mutter, dass ich zuerst aufräumen muss, bevor ich abmachen oder gamen oder Lego spielen darf. Das macht mich wütend. Was kann ich da tun? Mario, 9 (Name geändert)

Bild: © fizkes / shutterstock.com

Lieber Mario!

Wir verstehen, dass du wütend wirst, wenn du zuerst aufräumen musst, bevor du das tun kannst, was du gerne möchtest. Alle Leute würden sich lieber nur mit Dingen beschäftigen, die ihnen Spass machen. Leider gibt es im täglichen Leben vieles, das erledigt werden muss, obwohl es keine Freude macht, wie zum Beispiel aufräumen.

Auch deine Mutter und dein Vater müssen Pflichten erfüllen, die ihnen keinen Spass machen. Wenn du etwas Unangenehmes lieber aufschieben willst, heisst das leider nicht, dass es sich von selbst erledigt. Du musst es irgendwann doch noch machen. Ziehst du die spassigen Dinge vor, hast du wahrscheinlich noch weniger Lust, aufzuräumen. Dann fehlt dir die Motivation völlig.

Wenn du das nächste Mal aufräumen musst, denk dran, dass du ja nachher abmachen darfst oder Zeit zum Gamen oder Spielen hast. Da du das Unangenehme bereits erledigt hast, kannst du deine Freizeit dann richtig geniessen.

Wenn dir das Aufräumen wirklich immer sehr schwerfällt, kannst du auch mal mit deiner Mutter darüber sprechen. Am besten machst du das in einem ruhigen Moment und nicht, wenn du wütend bist. Bestimmt kann sie dir zeigen, wie du schnell und doch gut aufräumen kannst.

Vielleicht kannst du mit deiner Mutter auch etwas aushandeln. Zum Beispiel, dass du zuerst zehn Minuten Lego spielst und einen Wecker stellst. Sobald dieser klingelt, räumst du auf. Anschliessend hast du genügend Zeit, etwas Schönes zu unternehmen.

Liebe Grüsse, dein 147.ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.