Pfui Spinne?

Hast du Angst vor Spinnen?

Bild:©Vadym Lesyk/shutterstock.com

Angst vor Spinnen, das ist nicht ganz selten. Wer so richtig Panik bekommt, sobald es irgendwo krabbelt, leidet unter «Arachnophobie». Was Betroffenen da helfen kann, ist die sogenannte «Expositions-Therapie»: Man setzt sich bewusst und in therapeutischer Begleitung den gefürchteten Situationen aus.

Das geht dank «Augmented Reality» nun auch per Smartphone. Forschende der Uni Basel haben eine App gegen Spinnenangst entwickelt. Mit «Phobys» lässt du virtuelle Spinnen über den Tisch oder deine Hand krabbeln. Schon ein paar Stunden Training mit der App helfen, die Spinnenangst zu reduzieren.

Funktioniert echt, sagt Anja Zimmer, Psychologin und Doktorandin an der Uni Basel (frühere SPICK-Leserin und lange selbst nicht frei von Spinnenangst). Sie hat «Phobys» an mehr als 60 Betroffenen getestet. Wer sich kaum in den Keller oder in die Natur traut, weil dort Spinnen lauern könnten, hat bestimmt 5 Franken für die Vollversion der englischsprachigen App übrig.

Zum blossen Herumspielen ist die App nicht gedacht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.