Warum schwimmt Eis?

Eis leichter als Wasser – wie geht das?

Bild: © Shutterstock

Gute Frage! Eis ist schliesslich nichts anderes als gefrorenes Wasser. Und warum sollte Wasser auf Wasser oben schwimmen? Tut es aber!

Eis muss also leichter sein als Wasser. Ist es auch! Physiker sagen, die «Dichte» von Eis sei geringer als die Dichte von flüssigem Wasser. Also: Ein Stück Eis wiegt weniger als ein gleich grosses «Stück» Wasser. Aus dem gleichen Grund schwimmt Holz. Denn auch Holz hat eine geringere Dichte als Wasser.
Wasser hat eine ganz spezielle Eigenschaft: Seine grösste Dichte hat es bei einer Temperatur von 4 °C. Das heisst: Wenn Wasser immer kälter wird, sinkt das vier Grad warme Wasser nach unten, das leichtere kalte steigt nach oben. Deshalb gefriert ein See von oben zu. Und Fische überleben im Wasser unterm Eis.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.