Die Schweizer Hoffnung

Auf dem Eis fühlt sie sich wohl.

Bild:©SeventyFour/shutterstock.com

Im Alter von zwei Jahren war Alexia Paganini zum ersten Mal beim Eiskunstlauf – bis heute hat sie damit nicht mehr aufgehört. Mittlerweile ist die 20- jährige mehrfache Schweizer Meisterin.

Sobald der erste Ton der Musik erklingt, kommen ihre Beine in Schwung, die Arme tanzen in der Luft. Alexias Kalender ist prall gefüllt – jeden Monat läuft sie in einem anderen Land.

Im Januar waren es die Europameisterschaften in Estland, im Februar die Olympischen Spiele in Peking. Und wenn nichts schiefgeht, wird sie auch diesen Monat die Schweizer Hoffnungsträgerin sein, wenn im französischen Montpellier die Eiskunstlauf- Weltmeisterschaften statt finden.

Alexia kam in den USA zur Welt, hat aber Schweizer Wurzeln und lebt heute in Zürich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.