Ein Käfer für Bruno Manser

Ein kleiner Käfer gesellt sich jetzt neu zu den wissenschaftlich beschriebenen Arten.

Bild: © Tomasz Klejdysz/ shutterstock.com

Insekten: Keine Tiergruppe ist so erfolgreich wie die Sechsbeiner. Knapp eine Million Arten Schmetterlinge, Käfer, Fliegen … sind schon beschrieben, doch viel mehr sind noch unentdeckt.

Ein kleiner Käfer gesellt sich jetzt neu zu den wissenschaftlich beschriebenen Arten. Forscher haben den winzigen Rüsselkäfer im Regenwald der Insel Borneo gefunden.

Am Naturhistorischen Museum Basel wurde er analysiert – und nach dem bekannten Schweizer Umweltaktivisten Bruno Manser benannt: Seticotasteromimus brunomanseri.

Der Basler Bruno Manser (geboren 1954) setzte sich jahrelang für die Rettung der Regenwälder und ihrer Bewohner ein. Er lebte lange im Dschungel von Borneo, seit über 20 Jahren wird er vermisst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.