Können Hummeln stechen?

Ja – dennoch sind Bienen gefährlicher

Bild: © Shutterstock

Ja, Hummeln können stechen! Hummeln gehören wie Bienen und Wespen zur Insekten-Gruppe der «Stechimmen». Deren Weibchen haben am Hinterleibsende einen Giftstachel. Hummeln und Bienen dient die Waffe nur zur Verteidigung.

Das Gift der Hummeln ist zwar stärker als das der Bienen. Aber Hummeln sind trotzdem harmloser: Sie stechen nicht, um ihr Nest zu verteidigen, sondern nur, wenn sie sich selbst bedroht fühlen. Ihr Stachel hat keine Widerhaken und wird gleich wieder herausgezogen – daurch gelangt weniger Gift in die Wunde.

Richtig gefährlich sind Insektenstiche vor allem für Menschen, die allergisch auf das Gift reagieren. Für alle anderen tut ein Stich «nur» tierisch weh. Hummelstiche sind selten dabei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.