Wer hat den Kaugummi erfunden?

Kaugummis gab es schon in der Steinzeit!

Bild: © Shutterstock

Das älteste Exemplar haben Forscher in Schweden gefunden: ein rund 9000 Jahre alter Klumpen Baumharz, darauf ganz deutlich die Abdrücke von Zähnen! Ähnliche Funde gibts auch aus Deutschland und der Schweiz.

In Griechenland und anderswo haben die Menschen schon vor 2000 Jahren das Harz des Mastix-Strauchs gekaut. Die Indianer Nordamerikas kauten Fichten-Harz. Und die Mayas in Mittelamerika den gummiartig eingedickten Milchsaft des tropischen Breiapfelbaums – «Chicle».

Das erfolgreiche Geschäft mit dem Kaugummi begann vor rund 150 Jahren in den USA. Einer der Wegbereiter war der Amerikaner William Wrigley aus Chicago. «Wrigley’s» gibts bis heute. Chicle ist keines mehr drin, die Kaumasse wird längst künstlich hergestellt.

1 Kommentar zu “Wer hat den Kaugummi erfunden?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.